Lene - Aldagessem's Enchanting Elaine, DRC

Wurftag: 05. Juni 2017

ED: grenzf/grenzf
HD: A2/A2
prcd-PRA/CNM/EIC/RD OSD: über Erbgang frei
SD2: Träger
HNPK: frei
Augenuntersuchung: frei
Formwert: sehr gut

Wesenstest:

Die 26 Mon. alte Labradorhündin zeigt sich heute temperamentvoll, mit ihrer Besitzerin spielt sie gerne.
Sie hat Ausdauer und ist ihrer Umwelt gegenüber, vor allem ihrem Menschen, sehr aufmerksam.
Sehr ausgeprägt zeigt sie Beute- und Trageverhalten, sie trägt alles freudig in die Hand.
Sie hat eine enge Bindung an ihren Menschen und sehr hohe Unterordnungsbereitschaft.
Menschen gegenüber ist sie freundlich, meist uninteressiert, im Kreis und Seitenlage ordnet sie sich der Situation unter.
Beim Schuss ist sie sicher und sucht nach Beute.
Die optischen und akustischen Reize schaut sie sich zusammen mit ihrem Menschen an.
Bemerkung:
Eine sensible, temperamentvolle Hündin, die eine enge, vertrauensvolle Bindung an ihren Menschen zeigt.

Prüfungen:

24.08.19:   Wesenstest bestanden
14.03.21:   Dummyprüfung E mit Schuss GRC
                     2. Platz (117 von 120 Pkt.)
24.04.21:   APD A: sehr gut
        

Lene - mein Herzihund

Lene ist mein zweiter Labrador und eine ganz bewusste Entscheidung für die englische Arbeitslinie. Es waren so viele glückliche Zufälle, die sie in mein Leben brachten, dass man schon fast an Fügung denken könnte ;-). Schon bei meinem ersten Besuch hatte sich dieser kleine, bezaubernde Welpe direkt in mein Herz katapultiert.
Lene ist ein Hund, der einfach nur Spaß macht, sie hat mega viel Power, ist dabei aber schön ansprechbar und auch von unwiderstehlichen Gerüchen im Wald gut abrufbar. Kaum eine Richtungsänderung entgeht ihr und zack, ist sie wieder da. 
Die Dummyarbeit mit ihr macht irre Spaß, sie lernt unheimlich schnell, ist hochmotiviert und immer zur Zusammenarbeit bereit. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie abhängig vom Führer ist, ganz im Gegenteil, das eigenständige Arbeiten findet sie großartig! Lene ist sehr geländehart und freut sich wie Bolle, wenn sie gefordert wird, einzig die Fußarbeit findet sie nervig, vermutlich wird das wohl nie ihre Lieblingsdisziplin sein ;-).
Lene begleitet mich in den unterschiedlichsten Alltagssituationen. Ruhig und in ihrem Tempo hat sie die Welt kennen gelernt, sodass mein sensibles Lenchen sehr cool dabei ist, egal ob Wildpark, Einkaufsbummel, Restaurant, oder turbulenter Urlaub. Gemeinsame Aktivitäten dieser Art genießen wir beide sehr und Lene schaltet dann automatisch ein paar Gänge runter, um als zufriedener Familienhund mitzulaufen. WAS wir zusammen unternehmen, ist ihr im Grunde aber egal, solange sie mit und in der Nähe sein kann, dann ist die Welt für sie in Ordnung. Diese Bindungsbereitschaft und -fähigkeit beeindruckt mich stets aufs Neue.
Zu Hause ist Lene aufmerksam und sucht auch hier die Nähe. Sie ist eine echte Schmusebacke und immer, wenn sich die Gelegenheit bietet, kommt sie zum Kuscheln und genießt die Zuwendung, nicht weniger als ich :-).  

Liebe Sabine,
ich habe es schon so oft gesagt und doch muss ich es nochmal tun ... ich bin dir so dankbar, dass du mir Fräulein Rot anvertraut hast, meinen Herzihund, DANKE !!!

Tilly - Optima aus Lühlsbusch, LCD

Wurftag:         15.10.2007
Regenbogen: 28.02.2021

ED: frei/frei
HD: A2/A2

Prüfungen:
Wesenstest: bestanden
Brauchbarkeitsprüfung

Tilly - mein Goldschatz

Tilly kam in unsere Familie und war gleich immer mittendrin. Sie ist im ganz normalen Wahnsinn einer jungen Familie aufgewachsen, immer allerdings wohldosiert und auf sie abgestimmt, was ihr u.a. wohl auch ihre extrem starken Nerven in allen erdenklichen Situationen brachte. Sie war der liebenswerte, lustige, aber etwas distanzlose ;-) Sonnenschein im Kindergarten der Kinder, im Urlaub, im Alltag, selbst Hundemuffel konnte sie erweichen. Tilly war ein Hund, den man wirklich ÜBERALL mit hinnehmen konnte und die überglücklich war, wenn sie "mit durfte".
Tilly war eine Turbomaus und liebte Menschen, andere Hunde und ... die Dummyarbeit. Hier war sie stets fokussiert und immer mit viel Speed und Ausdauer unterwegs. Sie war sehr geländehart und selbst Brombeergestrüpp und dichte Schilfgürtel hielten sie nicht davon ab, sich durchzukämpfen, das Dummy zu befreien und zu bringen. Bei aller Begeisterung war Tilly sehr steady und ihre Fußarbeit war der Hammer, beständig und zuverlässig "klebte" sie am Bein.
Nicht weniger begeistert war sie beim Clickertraining, wir brauchten anfangs etwas Übung, aber dann war Tilly ein absoluter Clickerhund und wenn der kleine Knackfrosch ins Spiel kam, gab es kein Halten mehr. Es war großartig zu sehen, wie sie begann, sich Dinge selber zu erarbeiten und wie zuverlässig diese auch noch später abrufbar waren.
Tilly ist und bleibt etwas ganz Besonderes für mich, so manches Mal hat sie mich zum Nachdenken gebracht und mich gelehrt, was wirklich wichtig ist im Leben. Jm Alter als graue Fellnase und meine "old golden lady" spielten die Knochen, die Ohren und die Orientierung nicht mehr so recht mit, aber ich versuchte, ihr das Leben noch so schön wie möglich zu machen, mit dem, was sie glücklich machte: die Nähe, das Tragen der Dummys zum Auto und dabei zu sein, egal wohin, Hauptsache mit :-).

Am 28.02.21 haben wir Tilly auf ihrem letzten Weg, dem Weg zur Regenbogenbrücke, begleitet. 
Sie war so wunderbar, ein Traumhund, mein Goldschatz. Es tut unglaublich weh.
Gute Reise, kleine Maus, wir werden dich nie vergessen, du wirst immer einen ganz besonderen Platz in unseren Herzen haben.